Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lebensraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lebensraum(e)s · Nominativ Plural: Lebensräume
Aussprache 
Worttrennung Le-bens-raum
Wortzerlegung Leben Raum
eWDG

Bedeutung

Raum, in dem eine Lebensgemeinschaft bestehen kann
a)
Biologie Raum, in dem eine Lebensgemeinschaft von Pflanzen, Tieren bestehen kann; Biotop
Beispiele:
ein günstiger Lebensraum für Laubbäume, Wasservögel
die Säugetiere haben sich den verschiedensten Lebensräumen angepasst
b)
Raum, in dem eine Lebensgemeinschaft von Menschen, Völkern bestehen kann
Beispiele:
der Lebensraum eines Stammes, der Slawen
nazistischder expansive Drang nach Lebensraum (= faschistische Parole zur Annektierung der Länder anderer Völker) [ NollHolt2,144]

Thesaurus

Biologie
Synonymgruppe
Biotop · Lebensraum
Synonymgruppe
Habitat · Lebensraum
Biologie, Geografie
Synonymgruppe
Biosphäre · Lebensraum
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Lebensraum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensraum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebensraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie bietet damit auch einigen exotischen Tieren ihren gewohnten Lebensraum. [Süddeutsche Zeitung, 26.01.1999]
Das Watt ist ein nährstoffreicher Lebensraum mit hochspezialisierten Pflanzen und Tieren. [o. A. [wor]: Wattenmeer. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]]
Diese Kleinstwohnungen beschränken den Lebensraum nicht zuletzt der Kinder in nicht mehr vertretbarer Weise oder stehen sogar dem Willen zum Kinde direkt entgegen. [Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 60]
Unter Artenschutz versteht man die Erhaltung gefährdeter Pflanzen und Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum (im Gegensatz etwa zur Haltung in botanischen oder zoologischen Gärten). [o. A. [cu]: Artenschutzverordnung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]]
Die Überlebensstrategie des Wolfs läßt wie bei allen anderen Tieren, außer einigen Insekten, keinen »Krieg um Lebensraum« zu. [P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1978, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Lebensraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensraum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensquell
Lebensqualität
Lebensprozess
Lebensproblem
Lebensprinzip
Lebensrealität
Lebensrecht
Lebensreform
Lebensreformer
Lebensregel