Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lebensreformer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lebensreformers · Nominativ Plural: Lebensreformer
Worttrennung Le-bens-re-for-mer
Wortzerlegung Leben Reformer
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Anhänger der Lebensreform

Verwendungsbeispiele für ›Lebensreformer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den ersten organisierten Nackten handelte es sich um "Lebensreformer". [Die Zeit, 28.08.1995, Nr. 35]
Auch zu ihrer Zeit sind die Lebensreformer als kindsköpfige Gesundheitsfanatiker, als »Kohlrabi‑Apostel« verspottet und missverstanden worden. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Dieses sollte nach Meinung des Lebensreformers Friedrich Eduard Bilz spätestens im Jahr 2000 angebrochen sein. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Natürlich war der Pazifist und Lebensreformer Buchinger den Nazis bis zuletzt suspekt. [Die Zeit, 14.06.1996, Nr. 25]
Die Lebensreformer um 1900 wollten das Paradies auf Erden, die Einheit von Mensch und Natur. [Der Tagesspiegel, 17.12.2001]
Zitationshilfe
„Lebensreformer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensreformer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensreform
Lebensrecht
Lebensrealität
Lebensraum
Lebensquell
Lebensregel
Lebensreise
Lebensretter
Lebensrettung
Lebensrhythmus