Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lebensstation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lebensstation · Nominativ Plural: Lebensstationen
Worttrennung Le-bens-sta-ti-on
Wortzerlegung Leben Station

Typische Verbindungen zu ›Lebensstation‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensstation‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebensstation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch auf der nächsten Lebensstation wird sich daran wenig ändern. [Die Zeit, 27.03.2008, Nr. 14]
Wie sehr hier alles auf Verlust gestellt ist, das unterstreicht der harte Schnitt, mit dem zwei Lebensstationen, zwischen denen immerhin vier Jahre liegen, zusammengerückt werden. [Die Zeit, 27.12.2004, Nr. 53]
Lebensstationen, die früher Jahrzehnte gebraucht hatten, zogen über Nacht vorbei. [Die Welt, 20.03.2004]
Briefe sind von dieser vorletzten Lebensstation bisher nicht mehr bekannt geworden. [Der Tagesspiegel, 22.12.2000]
Der Held hatte eine schwierige Lebensstation hinter sich gebracht und war gereift. [Strittmatter, Erwin: Pony Pedro, Berlin: Kinderbuchverl. 1959, S. 41]
Zitationshilfe
„Lebensstation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensstation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensstandard
Lebensstadium
Lebensspur
Lebenssphäre
Lebensspanne
Lebensstellung
Lebensstil
Lebensstrom
Lebenstag
Lebensthema