Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lebensstil, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lebensstil(e)s · Nominativ Plural: Lebensstile
Aussprache  [ˈleːbn̩sˌʃtiːl] · [ˈleːbn̩sˌstiːl]
Worttrennung Le-bens-stil
Wortzerlegung Leben Stil
eWDG und ZDL

Bedeutung

Art und Weise der Lebensführung
Synonym zu Lebensart (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein alternativer, asketischer, aufwendiger, ausschweifender, extravaganter, gehobener, gesunder, luxuriöser, verschwenderischer Lebensstil; der westliche Lebensstil
als Akkusativobjekt: einen [bestimmten] Lebensstil finanzieren, leben, pflegen; seinen Lebensstil ändern, anpassen, beibehalten, verändern
in Präpositionalgruppe/-objekt: zu einem [bestimmten] Lebensstil passen; eine Veränderung im Lebensstil; für einen [bestimmten] Lebensstil stehen
in Koordination: Lebensstil und Kultur, Lebenskultur
mit Prädikativ: jmds. Lebensstil ist bescheiden
als Genitivattribut: ein Ausdruck, eine Frage, eine Änderung des Lebensstils
Beispiele:
in diesem Hause herrscht ein kultivierter LebensstilWDG
Sport und Reisen gehören zum modernen LebensstilWDG
Zahlreiche Blogger und Influencer laden […] unter anderem Fotos von schönen Reisezielen und Partys hoch und nutzen ihre Reichweite, um bestimmte Lebensstile zu vermitteln. [Südkurier, 04.07.2022]
Sie suchte ihr Heil in der Flucht nach vorn, in einen extravaganten Kleidungs‑ und Lebensstil. [Münchner Merkur, 10.02.2022]
Es gibt so viele Lebensstile, wie es Menschen gibt. [Bye Bye 2019 – Hello 2020!, 07.01.2020, aufgerufen am 20.08.2020]
Man fasse […] die Mode nicht lediglich als Kleiderschnitt auf, sondern als den Ausdruck des gesamten äußeren Lebensstils. [Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 129]
Es ist klar, daß sich dieser Lebensstil mit der für die »bürgerliche« Erwerbsarbeit als solche möglichen und üblichen Form der Selbstrechtfertigung – Geldgewinn und Besitz nicht als Selbstzweck, sondern als Maßstab der eigenen Tüchtigkeit – am intimsten berührt und geradezu deckt: die Einheit des religiösen Postulats mit dem für den Kapitalismus günstigen bürgerlichen Lebensstil ist erreicht. [Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 810]
Neben der unpersönlichen Sachlichkeit […], die der Intelligenz ihren Inhalten nach eigen ist, steht eine äußerst enge Beziehung, die sie gerade zur Individualität und zum ganzen Prinzip des Individualismus besitzt; das Geld seinerseits, so sehr es die impulsiv‑subjektivistischen Verfahrungsweisen in überpersönliche und sachlich normierte überführt, ist dennoch die Pflanzstätte des wirtschaftlichen Individualismus und Egoismus. Hier liegen also offenbar Mehrdeutigkeiten und Verschlingungen der Begriffe vor, die klar auseinandergelegt werden müssen, um den durch sie bezeichenbaren Lebensstil zu verstehen. Jene Doppelrolle, die sowohl der Intellekt wie das Geld spielen, wird begreiflich, sobald man ihren Inhalt, den Sachgehalt ihres Wesens, von der Funktion unterscheidet, die diesen trägt, bzw. von der Verwendung, die von ihm gemacht wird. [Simmel, Georg: Philosophie des Geldes. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1900], S. 62597]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Thesaurus

Synonymgruppe
Lebensart · Lebensstil · Lebensweise  ●  Lifestyle  fachspr., Jargon, Denglisch
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (die) Mode sein · Konjunktur haben(d) · Szene... · aktuell · dem Zeitgeist entsprechend · gefragt · im Trend liegen(d) · stylisch  ●  (...) ist das neue (...; ist der / die neue ...)  Jargon, floskelhaft · zum guten Ton gehören(d)  fig. · (voll) im Trend  ugs. · Kult  ugs. · Lifestyle...  ugs., Neologismus · angesagt  ugs. · en vogue  geh., franz. · hip  ugs. · hoch im Kurs stehen  ugs. · im Schwange (sein)  geh. · in (betont, Emphase)  ugs., engl. · in Mode  ugs., Hauptform · kultig  ugs. · sexy  ugs., fig. · trendig  ugs. · trendy  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Lebensstil‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensstil‹.

Zitationshilfe
„Lebensstil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensstil>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensstellung
Lebensstation
Lebensstandard
Lebensstadium
Lebensspur
Lebensstrom
Lebenstag
Lebensthema
Lebenstraum
Lebenstätigkeit