Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lebensversicherungspolice, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Le-bens-ver-si-che-rungs-po-li-ce
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Police über den Abschluss einer Lebensversicherung

Typische Verbindungen zu ›Lebensversicherungspolice‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebensversicherungspolice‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebensversicherungspolice‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man denkt sorgfältig darüber nach, ob man überhaupt eine Lebensversicherungspolice kaufen will. [konkret, 1983]
Es gibt Fonds, die Lebensversicherungspolicen aufkaufen und auf den Tod der Inhaber wetten. [Die Zeit, 10.01.2011, Nr. 02]
Der Fonds habe «keinen Bezug zu realen Lebensversicherungspolicen», erklärte die Bank. [Die Zeit, 22.02.2012 (online)]
Lebensversicherungspolicen wird der Crédit Lyonnais weiterhin ausschließlich für die UAF vertreiben. [Süddeutsche Zeitung, 23.06.1995]
In letzter Zeit hat sich ein Zweitmarkt für Lebensversicherungspolicen etabliert. [Die Welt, 23.08.2005]
Zitationshilfe
„Lebensversicherungspolice“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebensversicherungspolice>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensversicherungsgesellschaft
Lebensversicherung
Lebensversicherer
Lebensverneinung
Lebensverlängerung
Lebensversicherungssumme
Lebensversicherungsunternehmen
Lebensversicherungsvertrag
Lebensverächter
Lebensvollzug