Lebenswelt, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lebenswelt · Nominativ Plural: Lebenswelten
Worttrennung Le-bens-welt

Thesaurus

Synonymgruppe
(soziales) Umfeld · Kreise · Lebenswelt · Leute (in) seiner Umgebung · ↗Milieu · ↗Szene · ↗Umwelt · soziale Umgebung  ●  ↗Ambiente  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(soziale) Umgebung · ↗(soziales) Umfeld · ↗Lebenskreis · ↗Lebensumfeld · Lebenswelt · ↗Mitwelt · lebensweltlicher Zusammenhang
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Lebenswelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebenswelt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebenswelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alle Kinder aber sind spätestens jetzt mitten drin in der Lebenswelt Äthiopiens.
Süddeutsche Zeitung, 01.09.2003
Unsere Lebenswelt berühren die meisten medial vermittelten Ereignisse schon lange nicht mehr.
Der Tagesspiegel, 26.05.2000
Diese müssen freilich mit Mitteln des formalen Rechts in der Lebenswelt verankert werden.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 459
Doch indem er nur die kognitiven Strukturen der Lebenswelt beschreibt, geht er grundsätzlich in die Irre.
Legewie, Heiner: Alltagspsychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 104
Wie man sieht, ist der Begriff der Lebenswelt allem Objektivismus entgegengesetzt.
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 225
Zitationshilfe
„Lebenswelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebenswelt>, abgerufen am 25.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensweisheit
Lebensweise
Lebensweg
Lebenswasser
Lebenswandel
lebensweltlich
Lebensweltorientierung
Lebenswerk
lebenswert
lebenswichtig