Lebenswerk, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Le-bens-werk
Wortzerlegung LebenWerk
eWDG

Bedeutung

schöpferische Leistung eines ganzen Lebens
Beispiele:
ein bedeutendes, wissenschaftliches Lebenswerk
das Lebenswerk Schillers umfasst viele Bände
ein umfangreiches Lebenswerk hinterlassen

Typische Verbindungen zu ›Lebenswerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebenswerk‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebenswerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er will natürlich sein Lebenswerk nicht abschließen in einer so desolaten Situation.
Der Tagesspiegel, 28.01.1999
Hier kämpfe, sagt er, ein über 70 Jahre alter Mann um sein Lebenswerk.
Süddeutsche Zeitung, 12.12.1994
Aber man fordert ein neues Werk, kein längst vorhandenes Lebenswerk.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1952. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1952], S. 291
Daraus entstand in ihm der Plan zu seinem großen Lebenswerk, dem Deutschen Museum.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Einem abgeschlossenen Lebenswerk gegenüber ist die Entscheidung freilich nicht schwer.
Schnitzler, Arthur: Jugend in Wien, Eine Autobiographie. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1918], S. 40070
Zitationshilfe
„Lebenswerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebenswerk>, abgerufen am 22.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensweltorientierung
lebensweltlich
Lebenswelt
Lebensweisheit
Lebensweise
lebenswert
lebenswichtig
Lebenswille
Lebenswillen
Lebenswirklichkeit