Lebenszusammenhang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lebenszusammenhang(e)s · Nominativ Plural: Lebenszusammenhänge
Worttrennung Le-bens-zu-sam-men-hang

Typische Verbindungen zu ›Lebenszusammenhang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lebenszusammenhang‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lebenszusammenhang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Entscheidend ist jedoch die Übertragung der Logik kapitalistischer Kalkulation in andere Lebenszusammenhänge.
Die Zeit, 21.04.2005, Nr. 17
Das muss noch stärker werden, denn Kunst steht immer auch im Lebenszusammenhang.
Die Welt, 07.10.2000
Die beste Alternative ist natürlich, sich in den alltäglichen Lebenszusammenhängen kennenzulernen.
Merian, Svende: Der Tod des Märchenprinzen, Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980 [1980], S. 8
Man vermag diese Dinge nicht einzuordnen in die großen Lebenszusammenhänge.
Lakaschus, Carmen u. Binder, Hans-Jörg: Der Unterschied von Mann und Frau, Frankfurt: Bärmeier und Nikel 1968, S. 126
Nur das spanische Theater steht in Lebenszusammenhang mit der großen Malerei der Nation.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 924
Zitationshilfe
„Lebenszusammenhang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebenszusammenhang>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebenszufriedenheit
Lebensziel
Lebenszeugnis
lebenszerstörend
Lebenszeit
Lebenszuschnitt
Lebenszweck
Lebenszyklus
Lebenszyklus-Analyse
Lebenszyklusanalyse