Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Leberbalsam, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Le-ber-bal-sam
Wortzerlegung Leber Balsam
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(zu den Korbblütlern gehörende) in Amerika heimische Pflanze mit in dichten Doldentrauben oder Rispen stehenden blauen oder weißen Blüten

Verwendungsbeispiele für ›Leberbalsam‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Wirkstoff gegen Altersdiabetes fanden die Phytochemiker in einer Arznei mexikanischer Schamanen, die aus Pflanzen der Art Leberbalsam gewonnen wird. [Die Welt, 05.07.2003]
Zu den Favoriten zählt bisher die Grabstelle mit Bonsai, einem Brücklein und einem symbolischen Fluss aus Hauswurz und Leberbalsam. [Der Tagesspiegel, 12.08.2001]
Die Kombination Leberbalsam mit Astern ist perfekt, glatte Lilien brauchen edle Gräser, ’ne Rose braucht Hagebutten. [Die Zeit, 12.11.1993, Nr. 46]
Zitationshilfe
„Leberbalsam“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leberbalsam>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leberabszess
Leber
Lebensüberdruss
Lebensäußerung
Lebenszyklusanalyse
Leberblume
Leberblümchen
Leberegel
Leberentzündung
Lebererkrankung