Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Leberhaken, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Leberhakens · Nominativ Plural: Leberhaken
Worttrennung Le-ber-ha-ken
Wortzerlegung Leber Haken
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Boxen Haken auf die Leber des Gegners

Verwendungsbeispiele für ›Leberhaken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er drehte mir den Arm um, da habe ich ihm einen Leberhaken verpaßt. [Bild, 20.05.1999]
Nach einem Leberhaken gab Rocky vor der zehnten Runde auf. [Süddeutsche Zeitung, 17.04.2000]
Mit einem Leberhaken in Runde 9 leitete er Rockys Ende ein. [Bild, 17.04.2000]
Beyer boxt ohnehin attraktiv, überzeugte bisher besonders durch seinen perfekt geschlagenen Leberhaken. [Bild, 03.06.2004]
Nach einem einem weiteren Leberhaken in der achten Runde brach der Ringrichter den Kampf ab. [Die Zeit, 27.02.2008 (online)]
Zitationshilfe
„Leberhaken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leberhaken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebergalle
Leberfunktionsprüfung
Leberfleck
Lebererkrankung
Leberentzündung
Leberkarzinom
Leberkloß
Leberknödel
Leberknödelsuppe
Leberkolik