Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lebkuchenmann, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lebkuchenmann(e)s · Nominativ Plural: Lebkuchenmänner
Worttrennung Leb-ku-chen-mann
Wortzerlegung Lebkuchen Mann

Thesaurus

Synonymgruppe
Dambedei  regional · Grittibänz  schweiz. · Grättimann  regional, schweiz., selten · Hefekerl  mittelfränkisch · Klausenmann  oberschwäbisch · Krampus  bayr., österr. · Lebkuchenmann  ostdeutsch · Pfefferkuchenmann  ostdeutsch · Stutenkerl  norddeutsch · Stutenmann  regional · Weckenmännchen  regional · Weckmann  rheinisch, schwäbisch, hessisch
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Lebkuchenmann‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Währenddessen dehnte sich der Kopf eines Lebkuchenmannes zwischen meinen Zähnen wie Gummi. [Die Zeit, 07.02.2012 (online)]
Am ersten Adventssonntag bekam jeder einen liebevoll verzierten Lebkuchenmann zu seinem Kakao. [Süddeutsche Zeitung, 19.12.2001]
Zitationshilfe
„Lebkuchenmann“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lebkuchenmann>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebkuchenherz
Lebkuchenhaus
Lebkuchenbäcker
Lebkuchen
Lebhaftigkeit
Lebküchler
Lebküchlerei
Lebküchner
Leblosigkeit
Lebtag