Ledersessel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungLe-der-ses-sel (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitszimmer Armlehne Glastisch Holztäfelung Kamin Lehne Lounge Schreibtisch abgewetzt ausladend beigefarben bequem braun cremefarben dunkelbraun fläzen gemütlich gepolstert hellbraun klobig knallrot lümmeln räkeln schwarz thronen versinken verstellbar weich wuchtig zurücklehnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ledersessel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier gibt es gemütliche Ledersessel, die sich zu einem Bett umklappen lassen.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Außerdem werden ein paar dicke Ledersessel die Räume mit insgesamt rund 35 Plätzen füllen.
Der Tagesspiegel, 11.11.2003
Er kam mit wenig Möbeln aus, im Wohnzimmer standen nur zwei Ledersessel und ein kleiner Tisch.
Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 281
Die Mama kam ins Wohnzimmer zurück und setzte sich wieder in den Ledersessel.
Nöstlinger, Christine: Gretchen Sackmeier, Hamburg: Oetinger 1988 [1981], S. 47
Sie wärmte ihn mit dem Licht der Lampen, barg und umschloß ihn wie der große Ledersessel.
Wellershoff, Dieter: Die Sirene, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1980, S. 34
Zitationshilfe
„Ledersessel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ledersessel>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ledersenkel
Lederschürze
Lederschurz
Lederschuh
Lederschnitt
Ledersitz
Ledersofa
Ledersohle
Lederspange
Lederstiefel