Ledersohle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Le-der-soh-le
Wortzerlegung LederSohle
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
Schuhe mit Ledersohlen

Typische Verbindungen zu ›Ledersohle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ledersohle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ledersohle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn Sie die elektrisierende Atmosphäre unseres Hauses voll genießen wollen, bitten wir Sie lediglich, unbedingt Schuhe mit Ledersohlen zu tragen!
Süddeutsche Zeitung, 30.04.1996
Auf Ledersohlen schreitet das Kapital gemeinsam mit allen, die es lieben, durch die Geschichte.
Die Zeit, 12.01.1996, Nr. 3
Er schluckt auch das mögliche Knarzen ministerieller Ledersohlen und das Klackern von Pumps.
Die Welt, 23.08.2004
Aber auf diesen Gummisohlen - es ist nicht eigentlich Gummi - laufen Sie fünfmal so lang wie auf Ledersohlen.
Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 150
Diese Stellen also auch gut schützen, die Füße werden durch Gummisohlen besser vor Bodenkälte geschützt als durch Ledersohlen.
Der Tagesspiegel, 15.12.2002
Zitationshilfe
„Ledersohle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ledersohle>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ledersofa
Ledersitz
Ledersessel
Ledersenkel
Lederschürze
Lederspange
Lederstiefel
Lederstollen
Ledertapete
Ledertasche