Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Lederware, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lederware · Nominativ Plural: Lederwaren · wird meist im Plural verwendet
Worttrennung Le-der-wa-re
Wortzerlegung Leder Ware
Wortbildung  mit ›Lederware‹ als Erstglied: Lederwarenbranche · Lederwarenmesse
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

aus Leder gefertigte Erzeugnisse

Typische Verbindungen zu ›Lederware‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lederware‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lederware‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber langsam beginnen deutsche Lederwaren überall in der Welt wieder gefragt zu werden. [Die Zeit, 14.12.1950, Nr. 50]
Von denen konzentrierten sich die meisten auf die Herstellung von Lederwaren, nicht die Reparatur. [Süddeutsche Zeitung, 23.04.2003]
Durch gute, sachgemäße Pflege können Lederwaren lange Zeit erhalten bleiben. [Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 402]
Dazu gibt es Schmuck, Lederwaren, Bücher, Hüte und auch Mode. [Die Zeit, 14.08.2013, Nr. 33]
Deutliche Verluste seien dagegen beim Verkauf von Schuhen und Lederwaren registriert worden. [Die Welt, 24.12.1999]
Zitationshilfe
„Lederware“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lederware>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ledervertrieb
Ledertäubling
Ledertasche
Ledertapete
Lederstollen
Lederwarenbranche
Lederwarenmesse
Lederzeug
Ledige
Ledigenheim