Leerstandsquote, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leerstandsquote · Nominativ Plural: Leerstandsquoten
WorttrennungLeer-stands-quo-te

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bürofläche Büroimmobilie Immobilienmarkt Miete Prozent Rückgang Spitzenmiete aktuell ansteigen aufweisen betragen beziffern durchschnittlich entsprechen gefallen gering hoch liegen niedrig rückläufig sinken sinkend steigen steigend verringern verzeichnen zunehmen zweistellig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leerstandsquote‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In keiner anderen deutschen Stadt ist die Leerstandsquote so gering.
Süddeutsche Zeitung, 18.04.2002
Dadurch befinden sich die Leerstandsquoten in vielen Städten auf einem historischen Tief.
Süddeutsche Zeitung, 12.09.2000
Statt dessen sind auf den meisten Märkten die Leerstandsquoten weiter angestiegen.
Die Welt, 15.02.2005
Die Leerstandsquote betrug dort im gleichen Jahr rund 14 Prozent.
Der Tagesspiegel, 20.03.2003
Halle an der Saale ist die ostdeutsche Großstadt mit der höchsten Leerstandsquote.
Die Zeit, 01.11.2010, Nr. 44
Zitationshilfe
„Leerstandsquote“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leerstandsquote>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leerstand
Leerschritt
Leerraum
leerpumpen
Leerpackung
Leerstandsrate
leerstehen
leerstehend
Leerstelle
Leertablette