Leerstandsrate, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leerstandsrate · Nominativ Plural: Leerstandsraten
WorttrennungLeer-stands-ra-te

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anstieg Büro Bürofläche Bürogebäude Büroimmobilie Büromarkt Fläche Gewerbeimmobilie Großstadt Miete Rückgang ansteigen aufweisen betragen beziffern durchschnittlich gering hoch kennzeichnen niedrig rückläufig sinken sinkend steigen steigend verringern verzeichnen wachsend zurückgehen zweistellig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leerstandsrate‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht nur hohe Leerstandsraten einzelner Objekte deuten in diese Richtung.
Die Welt, 03.02.2004
Auch in den nächsten Jahren werde die Leerstandsrate weiter sinken.
Die Welt, 19.09.2001
Braucht man bei den derzeitigen hohen Leerstandsraten überhaupt mehr Flächen für Büros oder Gewerbe?
Süddeutsche Zeitung, 19.02.2003
Während die Leerstandsrate von erstklassigen Flächen 1994 sank, stieg sie für ältere Gebäude und Flächen geringerer Qualität.
Süddeutsche Zeitung, 09.09.1995
Durch die hohe Nachfrage bei gleichzeitig rückläufigen Leerstandsraten sei es in fast allen Städten zu einem Flächenengpass gekommen.
Der Tagesspiegel, 23.03.2001
Zitationshilfe
„Leerstandsrate“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leerstandsrate>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leerstandsquote
Leerstand
Leerschritt
Leerraum
leerpumpen
leerstehen
leerstehend
Leerstelle
Leertablette
Leertaste