Legalisation, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Le-ga-li-sa-ti-on
Grundform legalisieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Beglaubigung (von Urkunden)

Verwendungsbeispiele für ›Legalisation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Konsularbeamte seien verpflichtet, die Legalisation abzulehnen, wenn mit der Urkunde erkennbar unredliche oder unerlaubte Zwecke verfolgt würden.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.1996
Urkunden, die gemäß zwei- oder mehrseitiger völkerrechtlicher Übereinkunft von der Legalisation befreit sind, sollen nicht legalisiert werden.
o. A.: Gesetz über die Konsularbeamten, ihre Aufgaben und Befugnisse (Konsulargesetz). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Legalisation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Legalisation>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Legalinterpretation
Legaldefinition
legal
Lefze
leewärts
legalisieren
Legalisierung
Legalismus
legalistisch
Legalität