Legalität, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Legalität · Nominativ Plural: Legalitäten · wird meist im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Le-ga-li-tät
Herkunft Latein
Wortbildung  mit ›Legalität‹ als Erstglied: ↗Legalitätsprinzip
eWDG, 1969

Bedeutung

Gesetzlichkeit, Rechtsgültigkeit
Gegenwort zu Illegalität
Beispiele:
die Legalität eines Vorgehens
die Legalität einer Partei
etw. unter dem Schein der Legalität tun
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

legal · legalisieren · Legalität · illegal · Illegalität
legal Adj. ‘gesetzlich, den Gesetzen entsprechend’, im 17. Jh. (zuvor legalisch, 16. Jh.) aus gleichbed. lat. lēgālis (Ableitung von lat. lēx, Genitiv lēgis, ‘Gesetz’) entlehnt, woraus auch frz. loyal (s. ↗loyal, auch ↗legitim). legalisieren Vb. ‘amtlich bestätigen, rechtskräftig machen’ (18. Jh.). Legalität f. ‘Gesetzlichkeit’ (18. Jh.). illegal Adj. ‘geltenden Gesetzen zuwiderlaufend, ungesetzlich’ (mlat. illegalis) und Illegalität f. ‘Gesetzwidrigkeit’ (18. Jh.), auch ‘nach staatlichem Verbot im Untergrund fortgeführte Tätigkeit politischer Parteien und Organisationen’ (1. Drittel 20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Gesetzmäßigkeit · Legalität · ↗Rechtmäßigkeit

Typische Verbindungen zu ›Legalität‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Legalität‹.

Verwendungsbeispiele für ›Legalität‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das war ja noch sinnvoll - wenn auch außerhalb der Legalität.
Die Welt, 25.07.2005
Überlegungen über die Legalität des römischen "Prozesses" gehen an der Wirklichkeit vorbei.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.1997
Ideen außerhalb der Legalität kann ich nicht aus dem Ärmel schütteln.
Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 121
Im Kampf auf Leben und Tod gibt es schließlich keine Legalität!
o. A.: Einhundertzweiundsiebzigster Tag. Freitag, 5. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12657
In die Legalität gewechselte Kleinkriminelle, die ein paar Jahre unterwegs sein wollten, um ihre Situation abkühlen zu lassen.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 613
Zitationshilfe
„Legalität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Legalit%C3%A4t>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
legalistisch
Legalismus
Legalisierung
legalisieren
Legalisation
Legalitätsmaxime
Legalitätsprinzip
legasthen
Legasthenie
Legastheniker