Legehenne, die
Alternative SchreibungLeghenne
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLe-ge-hen-ne · Leg-hen-ne (computergeneriert)
WortzerlegunglegenHenne
eWDG, 1969

Bedeutung

Henne, die besonders viel Eier legt
Beispiel:
eine gute Legehenne

Thesaurus

Synonymgruppe
Glucke · ↗Gluckhenne · ↗Henne · ↗Huhn · ↗Leghenne  ●  ↗Poulet  schweiz. · ↗Hendl  ugs.
Oberbegriffe
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Batteriehaltung Betrieb Eier Enten Freilandhaltung Futter Haltung Haltungsform Käfigbatterien Käfigen Käfighaltung Käfigverbot Masthähnchen Mastschweine Proben Puten Quadratzentimeter Schutz Schweine Stall Verordnung Vorschriften dreier getötet verboten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Legehenne‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die Masse der Legehennen ist sie jedoch keine Lösung.
Die Zeit, 21.10.2004, Nr. 44
Die verbreitete Haltung von Legehennen ist nicht einmal ansatzweise artgemäß.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.1999
In dem Gebäude sollten in den kommenden Tagen mehrere tausend Legehennen untergebracht werden.
Die Welt, 28.07.2004
An dem Erlaß einer Verordnung für die Haltung von Legehennen in Käfigen nach 13 des Tierschutzgesetzes wird nicht vorbeizukommen sein.
Der Spiegel, 04.08.1980
In Kleinbeständen werden die Legehennen häufig unter schlechten hygienischen Bedingungen gehalten.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 479
Zitationshilfe
„Legehenne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Legehenne>, abgerufen am 20.11.2017.

Weitere Informationen …