Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Legendenbildung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Legendenbildung · Nominativ Plural: Legendenbildungen
Worttrennung Le-gen-den-bil-dung
Wortzerlegung Legende Bildung

Typische Verbindungen zu ›Legendenbildung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Legendenbildung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Legendenbildung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei hatten seriöse Forscher weltweit alles getan, der Legendenbildung auf der Basis einer einzigen Untersuchung an zwölf Kindern vorzubeugen. [Die Zeit, 15.02.2010, Nr. 07]
Aber vor dieser Art von Legendenbildung sollte er auf der Hut sein. [Die Zeit, 03.09.2003, Nr. 36]
Das Engagement ließ sich freilich durchaus mit der Legendenbildung im eigenen Namen verbinden. [Die Zeit, 12.02.2001, Nr. 07]
Indem ich das feststelle, möchte ich nichts zu der Legendenbildung beitragen. [Die Zeit, 20.09.1991, Nr. 39]
Der Sieg des Christentums brachte die Quelle antiker Legendenbildungen zum Versiegen. [Arendt, Hannah: Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft, Frankfurt a. M.: Europäische Verl.-Anst. 1957 [1955], S. 306]
Zitationshilfe
„Legendenbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Legendenbildung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Legende
Legendar
Legeleistung
Legel
Legehuhn
Legendenerzähler
Legendenspiel
Legenest
Legenot
Leger