Leger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Le-ger (computergeneriert)
Wortzerlegung legen-er
Wortbildung  mit ›Leger‹ als Letztglied: ↗Bodenleger · ↗Bombenleger · ↗Brandleger · ↗Estrichleger · ↗Fliesenleger · ↗Fußbodenleger · ↗Kabelleger · ↗Korbleger · ↗Minenleger · ↗Parkettleger · ↗Plattenleger · ↗Rohrleger · ↗Tonnenleger
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Legehenne
2.
selten Handwerker, der etw. legt

Verwendungsbeispiele für ›Leger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Teamkollege dieses Legers konzentriert sich auf das Wegschießen der gegnerischen Kugeln.
Süddeutsche Zeitung, 12.07.2004
Sein Leger ist fast unnachahmlich.
Bild, 03.02.2003
Zitationshilfe
„Leger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leger>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Legenot
Legenest
legendenumwoben
Legendenspiel
legendenhaft
Legerdemain
Legeröhre
Legerwall
Legezeit
leggiadramente