Legezeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Le-ge-zeit
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
im Frühjahr beginnt die Legezeit der Hühner

Verwendungsbeispiele für ›Legezeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Genau wie wir haben sie Sex aus Spaß, auch außerhalb der Legezeit, das ganze Jahr.
Bild, 19.08.2002
Am Ende ihrer einjährigen Legezeit landen sie meist im Suppentopf.
Bild, 07.07.1999
Dadurch soll der unterschiedliche Einfluß des Tag-Nacht-Rhythmus, durch den sich vor dem Experiment bestimmte Legezeiten eingespielt hatten, eliminiert werden.
Die Zeit, 12.04.1963, Nr. 15
Die Witterung habe auch auf dem Eiermarkt eine Störung hervorgerufen, da sowohl die Eierschwemme wie das Ende der Legezeit um sechs Wochen früher eingetreten seien.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1935]
Zitationshilfe
„Legezeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Legezeit>, abgerufen am 15.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Legerwall
Legeröhre
Legerdemain
leger
Legenot
leggiadramente
leggiadro
leggiero
Leggings
Leggins