Leggings, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leggings · Nominativ Plural: Leggings
Selten ist auch eine rückgebildete Singularform Legging belegt.
Nebenform Leggins · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leggins · Nominativ Plural: Leggins
Aussprache [ˈlɛɡɪŋs] · [ˈlɛɡɪns]
Worttrennung Leg-gings ● Leg-gins
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
Kleidungsstück, meist hauteng anliegende Hose
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: rosa, schwarze, enge Leggings
Beispiele:
Die Leggings ist für viele Menschen ein ganz normales Kleidungsstück. [Spiegel, 31.03.2017 (online)]
Auf der anderen Seite der kleinen Fabrikhalle zieht eine Kollegin eine Leggings über ein Holzbrett, um sie danach zu bügeln. [Süddeutsche Zeitung, 25.02.2017]
Bundfaltenhosen zum Beispiel, eng anliegende Leggins, stonewashed Jeans, Jacken mit Schulterpolstern oder Kleider mit großem Blumenmuster – wer zieht die noch an? [Berliner Zeitung, 09.04.2005]
Das Mädchen trug zum Zeitpunkt des Verschwindens schwarze Leggins, einen dunkel‑blauen Pulli und Gummistiefel. [Spiegel, 31.03.2003 (online)]
Das, was ihre Frau oder Freundin [–] statt wie früher an langen Winterabenden in der Wohnung – nun voller Stolz in der Öffentlichkeit trägt, heißt jetzt »Leggings« und ist modern. [Berliner Zeitung, 30.03.1991]
Christian Lacroix erklärte gemusterte Leggings aus glänzendem Stretch‑Samt zu seinen Favoriten. [Die Zeit, 21.09.1990, Nr. 39]
Designerin Nicole Miller entwarf zu dem transparenten Chiffon‑Kleid ein rotes Bustier im Bikini‑Stil und eine schwarze Legging. [Bild, 05.11.1997] ungewöhnl.
2.
historisch ledernes, einer Hose ähnliches Kleidungsstück der nordamerikanischen Indianer
Beispiele:
Eine Art Beinkleid trugen die Sioux schon früher, eigentlich Beinfutterale, sogenannte Leggings, aus weichem Leder, die am Gürtel befestigt wurden. [Tewes, Hermann: Menschenrassen und Völkertypen. Bd. 2. 2. Aufl. Leipzig, 1913.]
Die mit Stachelschweinsborsten geschmückten Mokassins, die gestickten Leggins, der eng anliegende, fast faltenlose, lederne Jagdrock, die über die Schulter geschlagene, prächtige Santillodecke, unter welcher die Schlingen des von der rechten Achsel nach der linken Hüfte gehenden Lassos hervorschauten. [May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 316]
Offenbar hat er schon am Marterpfahl gestanden, denn seine Leggins sind versengt, an den Füßen hat er auch Brandwunden. [Kraft, Robert: Der Medizinmann. Dresden, 1896.]

Thesaurus

Synonymgruppe
Leggings · Leggins  ●  Tights  engl.
Oberbegriffe
  • Hose · Hosen  ●  ↗Beinkleid  ugs. · Bux(e)  ugs., norddeutsch · ↗Büx  ugs., norddeutsch

Typische Verbindungen zu ›Leggings‹, ›Leggins‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leggings‹.

Zitationshilfe
„Leggings“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leggings>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
leggiero
leggiadro
leggiadramente
Legezeit
Legerwall
Leggins
Leghenne
Leghorn
legieren
Legierung