Legierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Legierung · Nominativ Plural: Legierungen
Aussprache
WorttrennungLe-gie-rung (computergeneriert)
HerkunftItalienisch
Wortbildung mit ›Legierung‹ als Letztglied: ↗Chromlegierung · ↗Ferrolegierung · ↗Goldlegierung · ↗Kupferlegierung
eWDG, 1969

Bedeutung

Technik durch Zusammenschmelzen von zwei oder mehreren Metallen erzeugtes festes Mischmetall
Beispiel:
Bronze ist eine Legierung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

legieren · Legierung
legieren Vb. ‘ein Metall mit einem oder mehreren anderen zusammenschmelzen’, im Münzwesen ‘Edelmetall mit Metallen von geringerem Wert durch Zusammenschmelzen vermischen’, d. h. ‘Münzen den gesetzlichen Feingehalt geben’ (17. Jh.), auch ‘Suppen und Soßen mit Eigelb, Mehl binden, sämig machen’ (18. Jh.), Entlehnung aus ital. legare ‘binden, verbinden, vereinigen’, lat. ligāre (s. ↗Ligatur). Legierung f. ‘durch Zusammenschmelzen von zwei oder mehreren Metallen entstandenes Metallgemisch’ (18. Jh.).

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Legierung · ↗Mischung (von Metallen)
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aluminium Antimon Beryllium Blei Chrom Edelmetall Edelstahl Eisen Germanium Kobalt Kohlenstoff Kupfer Magnesium Messing Metall Nickel Palladium Platin Silber Silizium Titan Werkstoff Zink Zinn Zirkonium edelmetallhaltig intermetallisch magnetisch metallisch verwendet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Legierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es handelt sich um so komplizierte Legierungen wie Nordisches Gold.
Der Tagesspiegel, 22.04.2001
Cor Ten sei damals halt nicht die richtige Legierung gewesen.
Die Zeit, 13.05.1994, Nr. 20
Die wertvollsten Statuen bestehen aus einer Legierung von 8 Metallen, darunter Gold und Silber.
o. A.: Lexikon der Kunst - T. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 45610
Viel wichtiger aber wurde das Eisen und die Legierung von Kupfer und Zinn, die echte oder antike Bronze.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 197
Das ist ein neues Schmuckstück, aus einer neuen Legierung, es macht mir doch Spaß.
Schaeffer, Albrecht: Helianth I, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 77
Zitationshilfe
„Legierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Legierung>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
legieren
Leghorn
Leghenne
Leggins
Leggings
legiferieren
Legion
Legionar
Legionärskrankheit
Legionelle