Lehmziegel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungLehm-zie-gel
WortzerlegungLehmZiegel
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
eine Mauer aus Lehmziegeln

Typische Verbindungen zu ›Lehmziegel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Haus Holz Mauer Stein bauen erbauen errichten gebrannt getrocknet herstellen luftgetrocknet ungebrannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lehmziegel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lehmziegel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn alle 80 bis 100 Jahre hatten die aus Lehmziegeln gebauten Orte erneuert werden müssen.
Der Tagesspiegel, 25.04.2003
Der dorische Tempel ist der in Stein umgesetzte Bau aus Holz und Lehmziegeln.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 30332
Die Gebäude wurden aus Lehmziegeln erstellt, die damals nobleren Bauten vorbehalten waren.
Süddeutsche Zeitung, 11.07.2000
Aus den ovalen Lehmklumpenhütten waren inzwischen rechtwinklige Häuser aus gepreßten Lehmziegeln geworden.
Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 741
Wie in China war das grundlegende Baumaterial Holz, dann Lehmziegel, Steine, Lehm, gebrannte glasierte Dachziegel.
o. A.: Lexikon der Kunst - V. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 33994
Zitationshilfe
„Lehmziegel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lehmziegel>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lehmwespe
Lehmofen
Lehmmauer
Lehmkur
Lehmkate
Lehnbedeutung
Lehnbildung
Lehne
lehnen
Lehnformung