Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Lehmziegel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lehmziegels · Nominativ Plural: Lehmziegel
Aussprache 
Worttrennung Lehm-zie-gel
Wortzerlegung Lehm Ziegel
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
eine Mauer aus Lehmziegeln

Typische Verbindungen zu ›Lehmziegel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lehmziegel‹.

bestehen luftgetrocknet ungebrannt

Verwendungsbeispiele für ›Lehmziegel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn alle 80 bis 100 Jahre hatten die aus Lehmziegeln gebauten Orte erneuert werden müssen. [Der Tagesspiegel, 25.04.2003]
Der dorische Tempel ist der in Stein umgesetzte Bau aus Holz und Lehmziegeln. [Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 30332]
Hier und da liegen kleine Dörfer an den Hängen, die Häuser würfelförmig aus Lehmziegeln gebaut. [Die Zeit, 19.03.1982, Nr. 12]
Mit luftgetrockneten Lehmziegeln – fast so schön wie die von einst – wird das Rote Haus ausgebessert. [o. A.: Wie Gott in Assyrien. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]]
Die Gebäude wurden aus Lehmziegeln erstellt, die damals nobleren Bauten vorbehalten waren. [Süddeutsche Zeitung, 11.07.2000]
Zitationshilfe
„Lehmziegel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lehmziegel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lehmwespe
Lehmofen
Lehmmauer
Lehmkur
Lehmkate
Lehnbedeutung
Lehnbildung
Lehne
Lehnformung
Lehngericht