Lehrbuch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Lehrbuch(e)s · Nominativ Plural: Lehrbücher
Worttrennung Lehr-buch
Wortzerlegung lehrenBuch
Wortbildung  mit ›Lehrbuch‹ als Erstglied: ↗lehrbuchmäßig  ·  mit ›Lehrbuch‹ als Letztglied: ↗Kurzlehrbuch
Mehrwortausdrücke wie aus dem Lehrbuch
eWDG

Bedeutung

Buch für Schule und Studium, das den Lernstoff enthält
Beispiele:
ein neues, umfassendes, mathematisches, technisches Lehrbuch
ein Lehrbuch der Physik, Grammatik
ein Lehrbuch verfassen, studieren

Thesaurus

Synonymgruppe
Einführung · Lehrbuch · ↗Lehrwerk · ↗Schulbuch · Tutorial
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Lehrbuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lehrbuch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lehrbuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele wollen Deutsch lernen, aber ich habe noch nicht die Mittel, das anzubieten, Räume, Lehrbücher, Personal.
Der Tagesspiegel, 21.12.2002
Der Unterricht orientiert sich an einem Lehrbuch, das von jedem Teilnehmer zu beschaffen war.
Süddeutsche Zeitung, 06.03.2002
Diese Theorie beherrschte bis gegen Ende des Jahrhunderts die Lehrbücher.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 17384
Nicht so groß ist die Auswahl bei den Lehrbüchern des literarischen Stils, der Schriftsprache.
Franke, Herbert: Sinologie, Bern: A. Francke 1953, S. 32
In meinem Lehrbuche der deutschen Geschichte ist dies auch schon geschehen.
Jahrbuch des Vereins für wissenschaftliche Pädagogik, 1903, Bd. 35
Zitationshilfe
„Lehrbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lehrbuch>, abgerufen am 05.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lehrbub
Lehrbrief
Lehrbogen
Lehrbeweis
Lehrbetrieb
lehrbuchmäßig
Lehrbursche
Lehrdichtung
Lehrdienst
Lehrdorn