Lehrerzeitung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lehrerzeitung · Nominativ Plural: Lehrerzeitungen
Worttrennung Leh-rer-zei-tung
Wortzerlegung LehrerZeitung
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Periodikum, das sich vor allem an Lehrer richtet
Beispiele:
In Rektorenkonferenzen und Lehrerzeitungen werden immer wieder Forderungen laut: nach kleineren Klassen, nach sozialpädagogischen Zusatzkräften, verstärkter psychologischer Hilfe, mehr Freiheit in den Lehrplänen, Profilbildung für jede einzelne Schule. [Süddeutsche Zeitung, 18.07.1998]
In der aktuellen Ausgabe der Hessischen Lehrerzeitung […] ist ein Artikel […] über die NS-Propaganda gegen die Arbeiterbewegung erschienen. [Forschungsstelle NS-Pädagogik, 10.09.2015, aufgerufen am 14.09.2018]
Man sende dem Lehrer seine Lehrerzeitung, dem Postbeamten seine Postzeitung, dem Landwirt, Kaufmann und Handwerker das von der Landwirtschaftskammer, Handelskammer und Handwerkskammer herausgegebene Fachblatt. [1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch, 09.07.2015, aufgerufen am 14.09.2018]
Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft etwa lehnte es ab, eine Werbeanzeige für »Körperwelten« in der Lehrerzeitung zu drucken – mit der Begründung, es handele sich um eine inhumane und voyeuristische Zurschaustellung von Leichen. [Spiegel, 24.09.2003 (online)]
Der Mittvierziger ist von Haus aus Lehrer und war dann, 19jährig, […] Beamtengewerkschaftler und Redakteur bei Beamten- und Lehrerzeitungen. [Der Spiegel, 15.11.1947, Nr. 46]
Zitationshilfe
„Lehrerzeitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lehrerzeitung>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lehrerverhalten
Lehrerverein
Lehrerverband
Lehrerstudent
Lehrerstelle
Lehrerzimmer
Lehrfach
Lehrfacharbeiter
Lehrfilm
Lehrfreiheit