Lehrinhalt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Lehrinhalt(e)s · Nominativ Plural: Lehrinhalte
Worttrennung Lehr-in-halt

Typische Verbindungen zu ›Lehrinhalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lehrinhalt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lehrinhalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hat sich die Revolution auf die Lehrinhalte an der Uni ausgewirkt?
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 12
Das läge mit an den verfehlten, zu mathematisch orientierten Lehrinhalten der Informatikstudiengänge.
C't, 1998, Nr. 16
Die Lehrinhalte knüpften in dieser Anfangsphase an die Ergebnisse der P. der Vorkriegszeit an.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8836
Trotz aller Veränderungen der Studiengänge und Lehrinhalte hielt man jedoch an dem alten Grundsatz der Einheit von Forschung und Lehre fest.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - U. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 1288
Wodurch unterschieden sich Geist und Methode dieser erneuerten Scholastik vom Lehrinhalt und von der Lehrweise der theologischen Schulen des Spätmittelalters?
Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 3200
Zitationshilfe
„Lehrinhalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lehrinhalt>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lehrherr
Lehrheft
Lehrhauer
Lehrhaftigkeit
lehrhaft
Lehrinstitut
Lehrjahr
Lehrjunge
Lehrkabinett
Lehrkanzel