Lehrmeisterin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Lehrmeisterin · Nominativ Plural: Lehrmeisterinnen
Aussprache [ˈleːɐ̯maɪ̯stəʀɪn]
Worttrennung Lehr-meis-te-rin
Wortzerlegung lehrenMeisterin, ↗Lehrmeister-in
DWDS-Verweisartikel, 2020

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Lehrmeister, siehe auch Ausbilderin
Beispiele:
Die wichtigsten Lehrmeisterinnen für heranwachsende Dickhäuterchen finden sich immer noch in der eigenen Familie – in der matriarchal geprägten Elefantenwelt übernehmen diese Funktion gemeinsam die Weibchen. [Neue Zürcher Zeitung, 20.09.2017]
[…] im Mittelalter zogen verheiratete Frauen in den Haushalt der Schwiegereltern, wo die Schwiegermutter als Lehrmeisterin und Respektsperson wirkte. [Die Zeit, 07.05.2015, Nr. 19]
Als Vielleserin freundete sie [Andrea P.] sich schließlich mit dem Beruf der Buchhändlerin an, bestand das Aufnahmeverfahren in Leipzig und hatte in Christa L[…] eine gute, aber auch strenge Lehrmeisterin. [Döbelner Allgemeine Zeitung, 02.09.2014]
In einem Workshop der Bharatanatyam-Tänzerin und Lehrmeisterin […] lernen die Teilnehmer die Grundlagen für jede Tanzform – ob klassisch, volkstümlich, zeitgenössisch oder populär. [Leipziger Volkszeitung, 06.05.2005]
»Historia magistra vitae« – die Geschichte sei die Lehrmeisterin des Lebens. Das glaubte jedenfalls der Römer Cicero. [Die Welt, 25.04.2005]
Für jene, welche auf der Suche nach weiteren Anregungen sind, stellt ohne Zweifel das WWW selbst eine unschätzbare Lehrmeisterin bei der Entwicklung pfiffiger Web-Projekte dar. Wo findet man sonst schon soviel Programm-Material im Sourcecode. [C’t, 1995, Nr. 9]
Als gelernte Dreherin, als Meisterin des allgemeinen Maschinenbaues sowie ausgebildete Lehrmeisterin habe Margot W[…] der jungen Generation stets den Zusammenhang von fachlichen und politischen Erkenntnissen und Problemen verdeutlicht. [Neues Deutschland, 04.05.1981]

Thesaurus

Synonymgruppe
Anleiterin · Förderin · Lehrmeisterin · ↗Mentorin · ↗Vorbild · ↗Ziehmutter
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Lehrmeisterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Lehrmeisterin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Lehrmeisterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Erfahrungen unseres Jahrhunderts sollten eher desillusionierend wirken und uns veranlassen, die Frage nach der Geschichte als Lehrmeisterin vorsichtiger aufzuwerfen.
Die Zeit, 21.09.1973, Nr. 39
Zur Lehrmeisterin für jüngere, aufnahmewillige Kulturen eignete sie sich am allerwenigsten.
Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 6398
Die Kommunalpolitik ist die beste Lehrmeisterin für die große Politik.
Die Welt, 24.11.2000
Sie war seine beste Lehrmeisterin, auch später beim aufreibenden Fernstudium.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 331
Aber hier bietet sich die Mathematik uns als Lehrmeisterin an.
Husserl, Edmund: Die Krisis der europäischen Wissenschaften und die transzendentale Phänomenologie, Hamburg: Meiner 1996 [1936], S. 25
Zitationshilfe
„Lehrmeisterin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lehrmeisterin>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lehrmeisterhaft
Lehrmeister
Lehrmeinung
Lehrmaterial
lehrmäßig
Lehrmethode
Lehrmittel
Lehrmittelfreiheit
Lehrmittelmesse
Lehrperson