Lehrverfahren, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Lehrverfahrens · Nominativ Plural: Lehrverfahren
Aussprache [ˈleːɐ̯fɛɐ̯ˌfaːʀən]
Worttrennung Lehr-ver-fah-ren
Wortzerlegung lehrenVerfahren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Verfahren, nach dem jmd. lehrt, nach dem etw. gelehrt wird

Verwendungsbeispiele für ›Lehrverfahren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein förmliches Lehrverfahren habe es aber "entgegen anders lautenden Behauptungen" nie gegeben.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2002
Aus den Schularbeiten ersah ich, daß diese Kinder nach einem besseren Lehrverfahren unterrichtet wurden und mehr wußten, als ich im gleichen Alter.
Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8761
Bisher gibt es in katholischen Lehrverfahren bekanntlich weder die Institution des Verteidigers noch die Möglichkeit, Berufung einzulegen.
Die Zeit, 02.11.1998, Nr. 44
Sie war eine Sammlung von Unterrichtsprinzipien, Unterrichtsformen, Lehrverfahren und vorwiegend lehrerbezogenen methodischen Anweisungen.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Unterrichtslehre. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 24500
Beim "Weltfest des Charmes" sollen die Vielfalt gymnastischer Übungen vorgestellt, neue Lehrverfahren propagiert und die Leibeserziehung ganz allgemein gefördert werden.
o. A. [hei.]: Gymnaestrada. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1982]
Zitationshilfe
„Lehrverfahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Lehrverfahren>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lehrveranstaltung
Lehrtochter
Lehrtätigkeit
Lehrsystem
Lehrstunde
Lehrverhältnis
Lehrverpflichtung
Lehrvertrag
Lehrvideo
Lehrwanderung