Leibarzt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungLeib-arzt (computergeneriert)
WortzerlegungLeibArzt
eWDG, 1969

Bedeutung

persönlicher Arzt einer hochgestellten Persönlichkeit, eines Fürsten
Beispiel:
er wurde zum Leibarzt des Präsidenten, Papstes, Kaisers berufen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anraten Beichtvater Besuch Diener Diktator Däne Erzbischof Herzog Hofrat Kaiser Kaiserin Kurfürst König Königin Königin-Mutter Lama Maharadscha Papst Popstar Queen Sekretär Sultan Zar Zofe herzoglich kaiserlich kurfürstlich königlich langjährig päpstlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leibarzt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber wie sagte der Leibarzt zum Los seines Patienten in aller Öffentlichkeit?
Der Tagesspiegel, 05.10.2003
Erst in drei Tagen werde sich zeigen, ob die Therapie erfolgreich sei, sagte der Leibarzt.
Süddeutsche Zeitung, 19.12.2001
Nur er, der Leibarzt, weiß genau, wie alt sie wirklich ist.
Schuder, Rosemarie: Agrippa und Das Schiff der Zufriedenen, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1987 [1977], S. 179
Er war des toten Großkönigs Leibarzt, ein guter und freundlicher Mann.
Perutz, Leo: Die dritte Kugel, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1988 [1915], S. 272
Das Windspiel gähnte, der Leibarzt beeilte sich, die wissenschaftliche Diagnose hinzuzufügen.
Niebelschütz, Wolf von: Der blaue Kammerherr, Stuttgart u. a.: Dt. Bücherbund [1991] [1949], S. 273
Zitationshilfe
„Leibarzt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leibarzt>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
leib-und-magen-
Leib
Lei
Lehrzuchtverfahren
Lehrziel
Leibbandage
Leibbataillon
Leibbinde
Leibbursche
Leibchen