Leibdiener, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungLeib-die-ner (computergeneriert)
WortzerlegungLeibDiener
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltend
siehe auch Leibarzt

Verwendungsbeispiele für ›Leibdiener‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zehn Monate vor ihrem Tod gab die Prinzessin den Brief angeblich ihrem Leibdiener Paul Burrell (45).
Bild, 21.10.2003
Nach einer Weile kommt sein Leibdiener mit bluttriefenden Händen in das Schlafgemach.
Die Zeit, 07.10.1988, Nr. 41
Als 1705 Preußens Königin Sophie Charlotte im Sterben lag, wollte sie nur mehr ihren türkischen Leibdiener Aly bei sich dulden.
Die Zeit, 10.09.2003, Nr. 37
Noch am Tag zuvor hatte der Leibdiener für seinen Herrn und Camilla Parker Bowles einen Wohltätigkeitsball organisiert.
Bild, 14.11.2002
Gehlsen hatte, als er noch in Berlin die »Reichsglocke« redigierte, einen »Leibdiener«, namens Wilhelm Grünewald.
Friedländer, Hugo: Ein Presse-Skandal. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 22988
Zitationshilfe
„Leibdiener“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leibdiener>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leibchenhose
Leibchen
Leibbursche
Leibbinde
Leibbataillon
leibeigen
Leibeigenschaft
leiben
Leibesdurchsuchung
Leibeserbe