Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Leibesöffnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Leibesöffnung · Nominativ Plural: Leibesöffnungen
Worttrennung Lei-bes-öff-nung
Wortzerlegung Leib Öffnung

Verwendungsbeispiele für ›Leibesöffnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die vordere Leibesöffnung dient als Mund, die hintere als After. [Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 12]
Nicht umsonst würden die Plagegeister sich so gern auf den Ausscheidungen niederlassen und in die sündigen und schmutzigen Leibesöffnungen kriechen. [Die Welt, 01.03.2003]
Zitationshilfe
„Leibesöffnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leibes%C3%B6ffnung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leibesvisitation
Leibesumfang
Leibesstrafe
Leibesschaden
Leibesnotdurft
Leibesübung
Leibfuchs
Leibgarde
Leibgardist
Leibgedinge