Leibkutscher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Leib-kut-scher (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

historisch
siehe auch Leibarzt

Verwendungsbeispiele für ›Leibkutscher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch Leibkutscher Bratfisch gab später bei der Polizei zu Protokoll, daß Rudolf nie betrunken war oder übermäßig trank.
Der Spiegel, 07.04.1980
Durch die Mariahilferstraße fährt er mit seinem Leibkutscher und dem stadtbekannten Büchsenspanner nach Schönbrunn.
Wildgans, Anton: Musik der Kindheit, Ein Heimatbuch aus Wien. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 2879
Das Abendessen verlief sehr ruhig, und dann sang der Leibkutscher des Erzherzogs Tiroler Lieder, um seinen Herrn und die Gäste aufzuheitern.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 05.04.1928
Zitationshilfe
„Leibkutscher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leibkutscher>, abgerufen am 31.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leibkoch
Leibjäger
Leibhusar
Leibhaftige
leibhaftig
Leiblakai
leiblich
Leiblichkeit
Leibnizmedaille
Leibpacht