Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Leibspeise, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Leib-spei-se
Wortzerlegung Leib Speise1
eWDG

Bedeutung

süddeutsch, österreichisch, schweizerisch Lieblingsspeise, Leibgericht
Beispiel:
Rohrnudeln sind meine Leibspeise

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandes) Leib-und-Magen-Gericht · Leibgericht · Leibspeise · Lieblingsessen · Lieblingsgericht · Lieblingsspeise  ●  (da) könnte ich mich reinlegen  ugs., salopp · (da) könnte ich mich reinsetzen  ugs., salopp · (jemand) lebt und stirbt für  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Leibspeise‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leibspeise‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leibspeise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gänseblümchen, so könnte man meinen, sind die Leibspeise der Gänse und haben daher ihren Namen. [Krämer, Walter / Sauer, Wolfgang, Lexikon der populären Sprachirrtümer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 94]
Ausgiebig gefeiert wurde, daß nun die Leibspeise vieler Hamburger wieder zu haben ist. [Die Welt, 03.06.1999]
Zur Zeit versuchen die Pfleger, sie mit ihrer Leibspeise zu locken. [Bild, 22.12.2004]
Prominentenwirt Roy offerierte an diesem Abend nur Leibspeisen des Künstlers. [Süddeutsche Zeitung, 18.03.1994]
Nur Tigers Kopf guckt noch raus, damit Tiger seine Leibspeise essen kann. [Die Zeit, 03.05.1985, Nr. 19]
Zitationshilfe
„Leibspeise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leibspeise>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leibschneiden
Leibschmerz
Leibross
Leibrock
Leibriemen
Leibtrabant
Leibung
Leibwache
Leibweh
Leibwickel