Leichenfleck

Worttrennung Lei-chen-fleck
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Totenfleck

Verwendungsbeispiele für ›Leichenfleck‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Experten entdeckten am Körper der Toten mehrere so genannte Leichenflecken.
Süddeutsche Zeitung, 22.02.2000
Bei der zweiten Leichenschau verifiziere ich den Tod der Frau anhand eingetretener Leichenstarre und der Leichenflecken, die sich gebildet haben.
Die Welt, 01.03.2002
Äußere Zeichen wie die Totenstarre oder Leichenflecken treten erst nach dem Kreislaufstillstand ein.
Süddeutsche Zeitung, 10.01.2002
Die Nägel werden geschnitten, die Leichenflecken massiert und mit Creme eingerieben.
Die Zeit, 15.04.2004, Nr. 17
Zitationshilfe
„Leichenfleck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leichenfleck>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leichenfeld
Leichenfeier
leichenfahl
Leicheneule
Leichenbrand
Leichenfledderei
Leichenfledderer
Leichenfrau
Leichengeruch
Leichengift