Leichenkarren

Grammatik Substantiv
Worttrennung Lei-chen-kar-ren

Verwendungsbeispiele für ›Leichenkarren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon werden die ersten Häuser versiegelt, läuten die Totenglocken, rasseln die Leichenkarren.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.2004
Mit Leichenkarren wurden die Toten fortgeschafft und in Massengräbern verscharrt.
Die Zeit, 09.09.1994, Nr. 37
Ganz unfeierlich rattern die Leichenkarren durch die Straßen und jedermann hofft, nicht am nächsten Tag selbst auf dem Gefährt zu liegen.
Die Zeit, 14.01.2002, Nr. 02
Zitationshilfe
„Leichenkarren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leichenkarren>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leichenkarmen
Leichenkammer
Leichenhuhn
Leichenhemd
Leichenhaus
Leichenkondukt
Leichenmahl
Leichenmesse
Leichenobduktion
Leichenöffnung