Leichenraub

Worttrennung Lei-chen-raub (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Beraubung eines Leichnams
b)
Raub eines Leichnams

Verwendungsbeispiele für ›Leichenraub‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unterwegs stößt das Kluge Mädchen zu ihnen, ohne deren Hilfe der wiederholte Leichenraub nie vonstatten gehen könnte.
Süddeutsche Zeitung, 31.10.2002
Folgt man dem Johannesevangelium, denkt sie angesichts des leeren Grabes zuerst an einen ruchlosen Leichenraub.
Die Zeit, 23.03.2005, Nr. 13
Der rätselhafte Leichenraub löste im Bamberger Land eine Flut von Spekulationen aus.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.2001
Zitationshilfe
„Leichenraub“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leichenraub>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leichenpredigt
Leichenpass
Leichenöffnung
Leichenobduktion
Leichenmesse
Leichenrede
Leichenredner
Leichenschänder
Leichenschändung
Leichenschau