Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Leichenschmaus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Leichenschmauses · Nominativ Plural: Leichenschmäuse
Aussprache 
Worttrennung Lei-chen-schmaus
Wortzerlegung Leiche Schmaus
eWDG

Bedeutung

veraltend festliches Mahl für die Trauergäste nach einer Beerdigung
Beispiel:
Die Größe der Brezeln für den Leichenschmaus ist festgesetzt, die Weinsorte bezeichnet [ GoesAber im Winde39]

Thesaurus

Synonymgruppe
Beerdigungskaffee · Flannerts · Leichenmahl · Leidessen · Leidmahl · Raue · Trauerbrot · Traueressen · Trauermahl · Tränenbrot · Tröster  ●  Grebt  schweiz. · Gräbt  schweiz. · Kremess  altbairisch · Leichenschmaus  Hauptform · Leichentrunk  süddt. · Reuessen  rheinisch · Rüezech  sauerländisch · Totenmahl  österr. · Zehrung  österr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Leichenschmaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Rest des Abends war für mich wie ein Leichenschmaus. [Der Spiegel, 11.03.1985]
Und fast wie im richtigen Leben verwandelt ein glücklicher Tod den Leichenschmaus in eine endlose Folge guter Geschichten. [Die Zeit, 06.12.1991, Nr. 50]
Wie bei einem Leichenschmaus denken zwar alle daran, aber niemand spricht darüber. [Süddeutsche Zeitung, 10.01.1996]
Nur der harte Kern blieb noch länger – sozusagen zum Leichenschmaus. [Bild, 23.09.2002]
Von der hat er wieder nichts mehr, denn den Leichenschmaus genießen nur noch seine Freunde. [Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 383]
Zitationshilfe
„Leichenschmaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leichenschmaus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leichenschauschein
Leichenschauhaus
Leichenschau
Leichenredner
Leichenrede
Leichenschänder
Leichenschändung
Leichenstarre
Leichenstein
Leichenteil