Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Leichtathletik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Leicht-ath-le-tik
Wortbildung  mit ›Leichtathletik‹ als Erstglied: Leichtathletikmannschaft · Leichtathletiktrainer · Leichtathletikverband
 ·  mit ›Leichtathletik‹ als Grundform: Leichtathlet
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

aus den natürlichen Bewegungsformen des Menschen (laufen, springen, werfen, stoßen) entstandene Sportarten

Typische Verbindungen zu ›Leichtathletik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leichtathletik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leichtathletik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das klingt für manchen so, als wolle er eine der ältesten Disziplinen der Leichtathletik gerade neu erfinden. [Die Zeit, 08.08.1997, Nr. 33]
Überhaupt hat man die Leichtathletik für Frauen lange als zu anstrengend empfunden. [Die Zeit, 24.08.2009, Nr. 34]
Und dann hat sich ein Teil der Leichtathletik noch selbstständig gemacht, er läuft sozusagen nebenher. [Die Zeit, 24.08.2009, Nr. 34]
Wer wird schon schlau aus der Leichtathletik im Jahr 2004? [Süddeutsche Zeitung, 26.08.2004]
Die methodische Schulung der Übungstechnik in der Leichtathletik hat in erster Linie nur die Grundlagen in der jeweiligen Übung zu vermitteln. [Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 38]
Zitationshilfe
„Leichtathletik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leichtathletik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leichtathlet
Leichnam
Leichenöffnung
Leichenzug
Leichenwäscher
Leichtathletikmannschaft
Leichtathletikmeisterschaft
Leichtathletiktrainer
Leichtathletiktraining
Leichtathletikverband