Leichtbauplatte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungLeicht-bau-plat-te
WortzerlegungLeichtbauPlatte
eWDG, 1969

Bedeutung

Bauplatte aus leichtem Material

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So dienten in der DDR asbesthaltige Leichtbauplatten zur Rekonstruktion von Innenräumen.
Der Tagesspiegel, 09.02.2002
Mit Leimfarben als Farbmittel für S. kann auch ohne Vorleimung auf fertigen Leichtbauplatten oder dünnen Geweben gearbeitet werden.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 37466
Die harten, glatten Oberflächen machen sie zu einer Leichtbauplatte von ungeahnter konstruktiver Stärke für Innen- und Außenverwendung.
Welt und Wissen, 1932, Nr. 2, Bd. 21
Zitationshilfe
„Leichtbauplatte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leichtbauplatte>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leichtbau
leichtathletisch
Leichtathletikverband
Leichtathletiktraining
Leichtathletiktrainer
Leichtbaustoff
Leichtbauwand
Leichtbauweise
Leichtbenzin
leichtbeschädigt