Leichtbauweise

Worttrennung Leicht-bau-wei-se
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Bauwesen, Fahrzeugbau, Maschinenbau Bauweise, die sich durch spezielle Konstruktion u. Verwendung besonders leichten Materials auszeichnet

Typische Verbindungen zu ›Leichtbauweise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leichtbauweise‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leichtbauweise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das lässt sich nicht ohne Leichtbauweise einhalten, die aber ebenfalls maximale Sicherheit gewähren muss.
Die Zeit, 04.02.2013, Nr. 05
Hier sei der Einsatz von Beton in Leichtbauweise sehr gut gelungen.
Der Tagesspiegel, 17.12.2004
Zumindest Häuser in Leichtbauweise werden vermutlich nicht zu retten sein.
Die Welt, 02.09.2005
Neue Überlegungen gehen dahin, eine billigere Konstruktion in Leichtbauweise zu verwirklichen.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.1999
Eine starke Tendenz zielt auf Leichtbauweisen mit ihrem hohen Vorfertigungsgrad hin.
o. A.: Lexikon der Kunst - I. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 14754
Zitationshilfe
„Leichtbauweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leichtbauweise>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leichtbauwand
Leichtbaustoff
Leichtbauplatte
Leichtbau
leichtathletisch
Leichtbenzin
leichtbeschädigt
Leichtbeschädigte
leichtbeschuht
leichtbeschwingt