Leichtlebigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Leicht-le-big-keit
Wortzerlegung leichtlebig-keit
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
Er hatte, mit seiner Kulanz und seiner heiteren Leichtlebigkeit, es niemals zu einer sicheren ... Position in der Kaufmannswelt bringen können [Th. MannBuddenbrooks1,240]

Typische Verbindungen zu ›Leichtlebigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leichtlebigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leichtlebigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann müssen auch wir uns Fragen gefallen lassen, nach unserem Umgang mit der Kunst, nach unserer verdammten Leichtlebigkeit.
Der Tagesspiegel, 12.10.2001
Die Kubaner scheinen, trotz ihres Hangs zur Leichtlebigkeit, die Frauen zu lieben und zu achten.
konkret, 1986
Dieses Argument halten sie für falsch, solange ausländisches Kapital die Lücken im Land füllt und mithin den Schaden wiedergutmacht, den inländische Leichtlebigkeit angerichtet hat.
Die Zeit, 06.11.1970, Nr. 45
Abgeschreckt von der westlichen Lebensart, Leichtlebigkeit und Promiskuität, wandte er sich dem Islam zu.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.1998
Die Leichtlebigkeit der dunkelhäutigen Südsee-Soldaten vertrug sich nicht mit der konservativ-islamischen Lebensart der Landbevölkerung.
Die Zeit, 14.05.1982, Nr. 20
Zitationshilfe
„Leichtlebigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leichtlebigkeit>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
leichtlebig
Leichtkraftrad
Leichtindustrie
Leichtigkeit
leichthin
leichtlich
Leichtlohn
Leichtlohngruppe
Leichtlohntarif
leichtmachen