Leichtmetall, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Leicht-me-tall
Wortbildung  mit ›Leichtmetall‹ als Erstglied: ↗Leichtmetallfelge
eWDG, 1969

Bedeutung

Metall mit geringem spezifischem Gewicht

Thesaurus

Chemie
Synonymgruppe
Leichtmetall [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Titan  ●  Ti  Elementsymbol
  • Aluminium  ●  Al  Elementsymbol · ↗Alu  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Leichtmetall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leichtmetall‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leichtmetall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Leichtmetall wiegt viermal weniger als Stahl und fast halb soviel wie Aluminium.
Die Zeit, 24.07.2012, Nr. 30
Aber anders als bei diesem sind die 37 Platten nicht aus Holz, sondern aus Leichtmetall.
Der Tagesspiegel, 22.06.2000
Da sind die Stangen aus Leichtmetall und die Enden gepolstert.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.2004
Je zwei Zylinder liegen sich gegenüber und tragen einen gemeinsamen Zylinderkopf aus Leichtmetall.
o. A.: Betriebsanleitung, Wolfsburg: Volkswagenwerk AG 1961, S. 68
Pontons bestehen heute oft aus Leichtmetall oder sind strapazierfähige Schlauchboote.
o. A. [kk]: Pontonbrücke. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Zitationshilfe
„Leichtmetall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leichtmetall>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leichtmatrose
leichtmachen
Leichtlohntarif
Leichtlohngruppe
Leichtlohn
Leichtmetallfelge
Leichtmetallhaut
Leichtmetallrad
leichtnehmen
Leichtöl