Leichtverwundete

Worttrennung Leicht-ver-wun-de-te
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der leicht verwundet ist

Verwendungsbeispiele für ›Leichtverwundete‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf einer Erhöhung am Ende des Saales standen zwei Schwestern und drei Leichtverwundete.
Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 123
Der Tag kostete uns vier Tote, zwei Schwerverletzte und drei Leichtverwundete.
Brief von Lothar Dietz vom November 1914. In: Witkop, Philipp (Hg.), Kriegsbriefe gefallener Studenten, München: Müller 1928 [1914], S. 40
Zwar wurden polnische und ukrainische Posten und Patrouillen wiederholt beschossen, doch gab es dabei bislang nur Leichtverwundete.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.2003
Die gelegentlichen Männer daneben waren Fronturlauber oder Leichtverwundete aus dem Lazarett.
Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 177
Und weiter im Westen kümmerte sich Anna dann um einen Leichtverwundeten, der nach einem Tieffliegerangriff auf einen Lazarettzug versucht hatte wegzulaufen.
Die Zeit, 27.06.1986, Nr. 27
Zitationshilfe
„Leichtverwundete“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leichtverwundete>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
leichtverwundet
Leichtverletzte
leichtverletzt
leichtverderblich
leichtverdaulich
Leichtwasser
Leichtwasserreaktor
Leichtzuschlag
Leid
leidbeschwert