Leierkastenmann, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Lei-er-kas-ten-mann
Wortzerlegung LeierkastenMann
eWDG, 1969

Bedeutung

umgangssprachlich, veraltend Mann, der, auf dem Leierkasten spielend, umherzieht und dafür kleine Geldspenden einsammelt
Beispiel:
Selbst der Leierkastenmann mit dem Stelzfuß fehlte nicht [BredelEnkel179]

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Drehorgelspieler · Leierkastenmann · Leierkastenspieler
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Leierkastenmann‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leierkastenmann‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leierkastenmann‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und als wolle das Leben zeigen, dass es sowieso absurd ist, beginnt in diesem Moment draußen ein Leierkastenmann zu kurbeln.
Die Zeit, 03.10.2012, Nr. 40
In einem großen Chor gelingt es ihnen nicht nur, den Leierkastenmann zu übertönen.
Die Welt, 05.03.2005
Unten steht ein Leierkastenmann, zerschossen, blind und ruiniert für sein ganzes Leben.
Tucholsky, Kurt: Der Affe auf dem Leierkasten. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1921], S. 24571
Werner Winkler, Leierkastenmann der ersten Stunde, schon zu Zeiten des legendären MUH, hatte gerufen, und fast alle sind sie gekommen.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.2001
Die ließ im Februar zum ersten Mal ihre Wächter auf den Leierkastenmann los.
Bild, 01.09.2000
Zitationshilfe
„Leierkastenmann“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leierkastenmann>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leierkastengedudel
Leierkasten
Leierfisch
Leierei
Leierantilope
Leierkastenonkel
Leiermann
leiern
Leierorgel
Leierschwanz