Leihamt

GrammatikSubstantiv
WorttrennungLeih-amt (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

ehemalig städtisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leihamt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das einstige graue Leihamt wird so endgültig ein Haus der 1000 Farben.
Süddeutsche Zeitung, 03.07.2001
Die Witwe eilte zum Leihamt und löste ihren Besitz wieder ein.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1909
Mehrere Male sei Landgerichtsrat Blumenberg selbst auf dem Leihamt gewesen.
Friedländer, Hugo: Ein Landgerichtsrat auf der Anklagebank. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1921], S. 4347
Edle, fast filigran wirkende Lofts der neuen Generation bietet ebenfalls das Königliche Leihamt in der Torstraße.
Die Welt, 02.08.2000
In Augsburg wird das Städtische Leihamt am Rabenbart wieder eröffnet.
o. A.: 1949. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 24958
Zitationshilfe
„Leihamt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leihamt>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leierschwanz
Leierorgel
leiern
Leiermann
Leierkastenonkel
Leihanstalt
Leiharbeit
Leiharbeiter
Leiharbeitsfirma
Leiharbeitsverhältnis