Leiharbeiter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Leiharbeiters · Nominativ Plural: Leiharbeiter
WorttrennungLeih-ar-bei-ter
WortzerlegungleihenArbeiter
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutung

Arbeitnehmer, der von seinem Arbeitgeber oder einem Vermittler in einem befristeten Zeitraum an einen anderen Arbeitgeber verliehen (Lesart 2) wird
Beispiele:
So lange Leiharbeiter weniger verdienen als Stammbeschäftigte, sei der Anreiz für Firmen groß, die Kosten durch Abschmelzen der Stammbelegschaft zu minimieren. [Die Zeit, 29.04.2011 (online)]
Die Leiharbeiter würden vor allem saisonabhängige Arbeiten wie Produktion und Vertrieb von Reisekatalogen übernehmen. [Die Welt, 10.12.2002]
Die Hartz-Kommission, in der Wissenschaftler, Gewerkschafter und Vertreter der Wirtschaft über die Reform des Arbeitsmarktes berieten, hatte kürzlich ihr Konzept vorgelegt. Es sieht unter anderem den Aufbau von Personal-Service-Agenturen vor, die Jobsuchende als Leiharbeiter vermitteln sollen. [Berliner Zeitung, 31.08.2002]
Bis noch mehr […] Fachkräfte aus Delhi oder Bukarest angeworben sind, behilft sich seine Firma mit einem kleinen Trick: Ein indisches Unternehmen schickt ihm Leiharbeiter, 20 sind es mittlerweile. [Der Tagesspiegel, 29.08.2000]
Ein Leiharbeiter darf dem Gesetz zufolge nicht länger als drei Monate an den gleichen Entleiher vermittelt werden, weil andernfalls ein Dauerarbeitsverhältnis gegeben wäre. [o. A. [thi.]: Leiharbeiter. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]]
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: Leiharbeiter beschäftigen, einstellen, entlassen
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Branchenzuschlag für Leiharbeiter; die Bezahlung, Entlohnung von Leiharbeitern
in Koordination: Leiharbeiter und Stammbelegschaft, Festangestellte

Thesaurus

Synonymgruppe
Leiharbeiter · Leiharbeitnehmer · Leihkraft · ↗Zeitarbeiter · Zeitarbeitnehmer  ●  ↗Job-Nomade  ugs.
Assoziationen
  • Arbeitnehmer-Leasing · ↗Arbeitnehmerüberlassung · Arbeitskraftüberlassung · Arbeitskräfte-Leasing · Arbeitskräfteüberlassung · Leiharbeit · Mitarbeiter-Leasing · Mitarbeiterleasing · Mitarbeiterüberlassung · Personaldienstleistung · Personalleasing · Personalvermittlung · Personalüberlassung · Temporärarbeit · ↗Zeitarbeit
  • Dumping-Lohn · ↗Dumpinglohn · ↗Niedriglohn · extrem niedriger Lohn · schlechte Bezahlung · sehr geringes Gehalt  ●  ↗Hungerlohn  ugs. · miese Bezahlung  ugs.
  • atypische Beschäftigung · prekäre Beschäftigung · prekäres Beschäftigungsverhältnis
  • Berufstätige  weibl. · Berufstätiger  männl. · ↗Erwerbstätige  weibl. · Erwerbstätiger  männl. · ↗Werktätige  DDR, weibl. · Werktätiger  DDR, männl.
Antonyme
  • Leiharbeiter

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitsbedingung Arbeitslose Arbeitszeitkonto Auszubildende Bezahlung Branchenzuschlag Einsatz Elektroindustrie Entgelt Entlohnung Festangestellte Film-Team Gleichstellung Mindestlohn Minijobber Stammbelegschaft Stammbeschäftigte Stammkraft Stammpersonal Tarif Werkvertrag anstellen arbeitslos beschäftigt entlohnen gleichstellen illegal mitgezählen portugiesisch Überlassungsdauer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leiharbeiter‹.

Zitationshilfe
„Leiharbeiter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leiharbeiter>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leiharbeit
Leihanstalt
Leihamt
Leierschwanz
Leierorgel
Leiharbeitsfirma
Leiharbeitsverhältnis
Leiharbeitsvertrag
Leihauto
Leihbibliothek