Leihvertrag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Leihvertrag(e)s · Nominativ Plural: Leihverträge
Worttrennung Leih-ver-trag
Wortzerlegung leihenVertrag
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Vertrag zwischen Verleiher und Entleiher

Typische Verbindungen zu ›Leihvertrag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leihvertrag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leihvertrag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was hätte sich schon prinzipiell ändern lassen an diesem Leihvertrag mit der nächsten Generation?
Süddeutsche Zeitung, 27.11.2004
Der Leihvertrag läuft im nächsten Jahr aus, kann aber ohne Probleme verlängert werden.
Die Zeit, 28.10.2013, Nr. 44
Der Leihvertrag für "Yan Yan" läuft im nächsten Frühjahr aus.
Bild, 17.08.1999
Bis zum Jahr 2016 ist dieser Bildschatz Berlin per Leihvertrag sicher.
Die Welt, 10.11.2000
Der Erste Staatsanwalt ging alsdann auf die Entnahme der Möbel auf Leihvertrag ein.
Friedländer, Hugo: Ein Landgerichtsrat auf der Anklagebank. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1921], S. 4354
Zitationshilfe
„Leihvertrag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leihvertrag>, abgerufen am 18.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leihverpackung
Leihverkehr
Leihstimme
Leihschein
Leihrad
Leihwagen
leihweise
Leihzins
Leik
Leikauf