Leinenanzug

Grammatik Substantiv
Worttrennung Lei-nen-an-zug (computergeneriert)

Typische Verbindungen zu ›Leinenanzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

hell tragen weiß zerknittert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Leinenanzug‹.

Verwendungsbeispiele für ›Leinenanzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich wollte mir nicht vorschreiben lassen, im knitterigen Leinenanzug aufzutreten.
Bild, 12.02.1999
In frischgewaschenen Leinenanzügen paßten beide auf der Denkmalskrone den letzten Brocken ein.
Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 52
Er hatte eine Vorliebe für helle Leinenanzüge und trug Fliege.
Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, Köln: DuMont Buchverlag, 2001, S. 97
Sie hat rötlich gefärbte Haare und Fingernägel und trägt einen grünen www.tagesspiegel.de/ Leinenanzug.
Der Tagesspiegel, 03.11.2000
Der dritte Redner, ein untersetzter Mann in weißem Leinenanzug, erzählte von den Schwierigkeiten beim Bau der Sinteranlage.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 442
Zitationshilfe
„Leinenanzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Leinenanzug>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leinen
Leine
Leindotter
Leinblattgewächs
Leinblatt
Leinenart
leinenartig
Leinenband
Leinenbatist
Leinenbeutel